Blog-Kategorien:
Suche im Blog:
07
Nov-2017

So spektakulär ist das Brücks!

Allgemein   /  

So spektakulär ist das Brücks!
INSIDER-Interview mit dem neuen Club-Chef James McKenzie Cowie

brücks

INSIDER: Hallo James! Dein Baby, Osnabrücks neuer Urban-Club „Brücks“, eröffnet noch im November. Wie groß ist die Erleichterung?

Cowie: Es ist natürlich beruhigend, dass das Ziel nun endlich in Sicht ist. Es gab ein paar Hürden zu überwinden, die wir so nicht einkalkuliert hatten, aber jetzt geht’s endlich los und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Diesen Club hatte ich jahrelang im Kopf. Exakt so, wie er jetzt hier steht.

Als Partyveranstalter, DJ und Szenegröße kennst du das Nachtleben in all seinen Facetten. Welche Hürden hast du dennoch nicht kommen sehen?

Große Themen waren zum Beispiel die Statik und der Brandschutz – die haben uns enorm aufgehalten. Als normaler Partygänger denkt man vielleicht: „Okay, geht halt in den Baumarkt, kauft ein paar Rauchmelder und los geht’s!“ Wie komplex das alles ist und wie individuell man es angehen muss, wissen nur Experten. Und selbst die sind sich oftmals nicht einig oder übersehen manche Dinge.

Das Projekt hat mich entspannt gemacht.
Jetzt kann mich so leicht nichts mehr schocken.

Wieviel Zeit hast du persönlich auf der „Baustelle Brücks“ verbracht?

Ich wollte damit eigentlich gar nichts zu tun haben. Ein sehr blauäugiger Gedanke, wie sich schnell herausstellte. Am Ende stand ich täglich 12 bis 14 Stunden selbst auf der Baustelle. Einfach, weil es gar nicht anders gegangen wäre. Da ist sonst auch nicht genügend Druck drauf, so blöd das klingt.

James McKenzie CowieSind neben dem Zeitplan auch die Kosten explodiert und stand das Projekt dadurch gar auf der Kippe?

Ganz ehrlich: Mich kann nichts mehr schocken. Alles lässt sich irgendwie regeln, ich bin da echt entspannt mittlerweile. Wir haben starke Partner mit im Boot, ich bin sehr zufrieden. Und doch hätte es noch scheitern können am finanziellen Aspekt. Denn wenn die Brandschutzanlage auf einmal doppelt oder dreifach so viel kostet wie geplant, ist das nichts, was man mal eben so hinnimmt.

Wofür soll das Brücks stehen und wohin geht die Reise nun?

Kein Scheiß: So einen Club hat Osnabrück noch nicht gesehen! Die meisten kennen unsere bestehenden Partyreihen „Videoclub 3000“, „Beatstreet“ oder auch „Rhythmus Roulette“ und „Zeitmaschine“. Diese bekommen im Brücks eine neue Heimat, weitere Partyreihen gesellen sich dazu. Die „Northern Greenhouse“ ist die einzige Party von extern. Das Wichtigste aber: Bei uns wird auf Augenhöhe gefeiert! Ohne VIP-Areas, Feuerwerk an der Flasche oder sonstige Poser-Nummern. Es ist egal, ob du mit 20 oder 1.000 Euro in der Tasche feiern gehst. Ihr seid der Club! Völlig egal, welche Farbe an der Wand ist.

Welche Drinks werden im Brücks serviert?

Wir haben eine kleine aber feine Cocktailkarte, natürlich alle Standards und Longdrinks, allerdings in bester Qualität. Du bekommst bei uns niemals irgendeinen Fusel in die Hand gedrückt. Vom Filler bis zum Hochprozentigen setzen wir nur ein, was wir auch selbst trinken würden.

Bei uns wird auf Augenhöhe gefeiert.
Ohne VIP-Areas und Feuerwerk an der Flasche.

Welches Publikum stellst du dir vor?

Fans unserer Partyreihen sind in der Regel ziemlich coole Leute. Wenn sich diese Klientel multipliziert, hätte ich nichts dagegen. Unsere Devise: „Arschlöcher aller Art bleiben draußen“, trifft es ganz gut. Niemand muss Sorge haben an der Tür arrogant abgewiesen zu werden, sofern er sich nicht komplett daneben benimmt.

Geöffnet habt ihr freitags und samstags. Wird es einen weiteren Öffnungstag in der Woche geben?

Ist in der Mache. Vermutlich wird das der Mittwoch sein. Freitags kommst du ab 18 Jahren rein, samstags ab 21. Bei unserer neuen Partyreihe „2ieben&7wanzig“ sagt es der Name bereits. Wir planen übrigens auch Sonderveranstaltungen wie z.B. Jams oder Konzerte mit örtlichen Veranstaltern. Dafür gibt es extra eine Bühne. Aber auch hier gilt: Wir wählen sorgfältig aus, wollen möglichst nichts von der Stange buchen, sondern einen neuen Vibe entstehen lassen. Den Brücks-Vibe eben.

Vielen Dank für das Gespräch!

2

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec